Credits

RegisseurSergio Herencias
Co-Regisseur Andreas Tanner
ProduktionGuave Motion
ProduzentSergio Herencias
AutorinIna Praetorius
DrehbuchSergio Herencias
Andreas Tanner
Ausführende ProduzentenHans Jörg Fehle
Ina Praetorius
AnimationAndreas Tanner
CinematographieSergio Herencias
Technischer DirektorDavid Fritsche
Konzept Design & IllustrationSarah Vettori
Schnitt & CompositingSergio Herencias
Musik & Sound DesignNeil Raouf
SprecherRobert Rausch

Sergio Herencias

Regisseur

Sergio ist ein Regisseur, Cinematographer und Motion Designer aus Wädenswil. Er ist Mitgründer und Mitinhaber der Guave Studios GmbH (gegründet 2008) und Guave Motion dem Studio für Film und Animation.

Sergio hat viele Jahre Erfahrung in Werbe- und anderen Filmproduktionen. Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine Kombination aus ästhetischen und aussagekräftigen Bildern aus, die zu emotionalen und unterhaltsamen Geschichten führen. Die meisten davon hat er dabei selbst gedreht.

Neben dem Filmemachen investiert Sergio seine Zeit ins Unterrichten von Filmgrundlagen, Kameratechniken und dem Umgang mit den Adobe Tools an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur.

Andreas Tanner

Co-Regisseur

Andreas Tanner ist ein 2D und 3D Artist aus der Schweiz. Er hat sich auf Animation und Modeling spezialisiert, als 3D Generalist nimmt er sich aber auch allen anderen CGI Arbeiten gerne an.

Andreas hat 2014 den Bachelor Abschluss zum Multimedia Produzenten erlangt. Direkt nach seinem Abschluss hat er bei Guave Motion, dem Studio für Film und Animation, als 2D und 3D Artist zu arbeiten begonnen.

Zudem unterrichtet Andreas 2D und 3D Motion Design sowie die Grundlagen der Adobe Creative Cloud an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur.

Ina Praetorius

Autorin

Ina Praetorius ist Germanistin und promovierte Theologin mit den Spezialgebieten Sozial- und Wirtschaftsethik. Sie lebt im Toggenburg (Ostschweiz). Seit vielen Jahren ist sie tätig als freie Autorin und Referentin im ganzen deutschsprachigen Raum und darüber hinaus.

Im Dezember 2015 hat sie zusammen mit anderen engagierten Frauen den Verein WiC (Wirtschaft ist Care) gegründet. Mit Veranstaltungen, Kampagnen, runden Tischen und Medienarbeit setzt sich WiC für eine enkeltaugliche Ökonomie ein: Nicht Geld und Profit, sondern die Bedürfnisse der Menschen, auch zukünftiger Generationen, im verletzlichen Lebensraum Welt werden im Zentrum des neu verstandenen Wirtschaftens stehen.